Neues Zuhause

Heute war ein besonderer Tag, ich wurde von Frauchen in ein fremdes Gebilde gereicht heul. Nennt sich Auto. Die Leute darin kannte ich ja schon, die waren hier mehrmals zu Besuch. Alles roch hier jedoch unbekannt und dann bewegte sich dieses Gebilde auch noch fort heul.

So ging es eine ganze Weile, bis wir vor einem Haus anhielten und ich dort hinein getragen wurde. Zum Glück blieb das neue Frauchen oder Herrchen im gleichen Zimmer. Einen festen Bezugspunkt benötigt ein so kleines Hundeherz schließlich in so einer Situation.

Ich holte mir dabei sehr viele Kuscheleinheiten und zu Fressen gab es auch. Schmeckte wie zu Hause. Wenn ich mal musste, wurde ich wegen der Treppe in den Garten getragen. An der Leine war ich sogar mutig genug ihn zu erkunden.

Auf diesem Teppich kann ich mich prima tarnen (2019-02-04).

Jetzt erforsche ich erst einmal den Garten (2019-02-04).


Jetzt erforsche ich erst einmal den Garten (2019-02-04).

Meine erste Spielstunde (2019-02-04).


Erster Ausgang

Huch eine Straße mit Autos (2019-02-05).

Riecht etwas komisch … (2019-02-05).


Entenjagd (2019-02-06).

… Katze??? (2019-02-05).


Hundebegegnungen

Hundebegegnungen (2019-02-06).

Kauholz (2019-02-07).


Hundebegegnungen (2019-02-06).

Kaninchenohr (2019-02-07).


Platz! (2019-02-10).

Begegnung mit einem 6 Monate alten Dackel (2019-02-11).


Windhund (2019-02-11).

Ich! will! nicht! schlafen! (2019-02-11).


Treffen mit Ole, ein Großpudel

Großpudel Ole (2019-02-16).


Großpudel Ole (2019-02-16).


Ausflug in den nahegelegenen Wald

Im Fahrradkorb (2019-02-19).


Toben im Wald (2019-02-19).

Leckerchen suchen (2019-02-19).


Ernst des Lebens

13. Lebenswoche. Seit drei Wochen begann der Ernst des Lebens, ich gehe jetzt zur Schule. Mit RUN, HIER, SITZ und PLATZ versucht man mir gewisse Verhaltensweisen beizubringen. Wenn’s klappt wird gelobt und es gibt Belohnungen schlaumeier.

Seit zwei Wochen mache ich mein Geschäft draußen am Baum oder auf der Wiese. Frauchen oder Herrchen beseitigen mit Tüten meine Hinterlassenschaft gut. Zielsicher erschnüffle ich jedoch bei meinen Spaziergängen fremde Hundehaufen, obwohl es an jedem Parkeingang Spender mit Hundetüten gibt.

Letzte Woche sind wir von der Hundeschule aus mit dem Bus gefahren. Die Menschen haben wohl gemeint mich zu beeindrucken naenaenae. Bus fahren ist doch kiki, wackelt ein bisschen wie früher das Federbrett.

Ausflug zum Rotbachtal (Oberhausen)

Brücke über dem Rotbach (2019-03-10).


Allwetterhund Lotta am Rotbach (2019-03-10).

Nasskalt am Rotbachufer (2019-03-10).


Der Rotbach (2019-03-10).


Ausflug zum Rotbachtal (Oberhausen)

Die ersten Milchzähne fallen aus (2019-04-05).


Tanz mit dem Gartenschlauch (2019-03-31).

Lotta hat mit 4 Monaten eine Schulterhöhe von 40 cm und 8,4 kg Gewicht erreicht. Vor zwei Wohen waren es noch 38 cm bei 7,4 kg.